Mo bis Fr 8–18 Uhr, Sa 9–13 Uhr       02331/5 73 78 - 58093 Hagen, Rohrstr. 1     
KontaktImpressumDatenschutz

Online-Shop Viking und Stihl

Mähroboter / Robotermäher von Viking und Sabo - Ihr Roboterspezialist berät Sie gerne

Bild

Seit 10 Jahren spezialisiert auf Mähroboter

Seit 10 Jahren verkaufen und installieren wir schon Mähroboter und haben uns umfassendes Know-How angeeignet. Wenn wir Ihnen einen Mähroboter verkaufen, lassen wir Sie auch nach der Installation nicht alleine.

Der Roboter benötigt eine Induktionsschleife um zu wissen, in welchem Bereich er sich bewegen darf. Diese Induktionsschleife können Sie entweder selber verlegen oder Sie beauftragen uns damit. Der Preis für die Verlegung richtet sich nach der Größe Ihrer Rasenfläche. Wir verlegen den Begrenzungsdraht (die Induktionsschleife) mit unserer Kabelverlegemaschine. Diese Maschine ritzt vorne einen Schlitz in den Boden, weiter hinten wird das Kabel in die Grasnarbe gelegt. Also liegt das Kabel in einem Arbeitsgang dort, wo es liegen soll.

Sowohl der Begrenzungsdraht als auch Erdnägel sind im Lieferumfang von Viking- wie auch Sabo Mährobotern enthalten. Nachdem die Verlegung des Begrenzungsdrahtes abgeschlossen und die Ladestation angeschlossen ist, muss der Roboter programmiert werden. Die Programmierung Ihres neuen Familienmitglieds erfolgt in Ihrem Beisein und nach Ihren Wünschen. Programmiert wird ein etwaiger Pin-Code und die Mähzeiten, wann der Mähroboter fahen soll. Danach macht der Mähroboter alles automatisch.

Absprache zum Arbeitsbereich des Mähroboters:

Absprache zum Arbeitsbereich des Mähroboters: Hier wird festgelegt, welche Flächen der Mähroboter bearbeiten soll.

Erforderliches Werkzeug:

Erforderliches Werkzeug:

Mähfläche begrenzen:

Mähfläche begrenzen: Verlegen des Begrenzungsdrahtes

System-Einrichtung

System-Einrichtung

»»»

System-Einrichtung

Illustration Chaotisches System

Keine Angst vor der neuen Technik


Häufig gestellte Fragen zum Mähroboter

Welche Vorteile habe ich wenn ich einen Mähroboter kaufe?

  • Sie selber profitieren, denn Rasenmähen gehört nach dem Kauf eines Mähroboters der Vergangenheit an. Auch wenn Sie in den Urlaub fahren, erledigt der Mähroboter das Rasenmähen.
  • Das Schnittergebnis! Der Rasen ist immer perfekt gemäht und das jeden Tag.
  • Die Umwelt freut sich. Der Mähroboter ist leise, emissionsfrei und benötigt beim Laden wenig Energie.

Ist die Bedienung eines Mähroboters schwierig?
Nein. Das Bedienfeld des Mähroboters ist intuitiv aufgebaut und einfach zu bedienen. Wenn der Roboter einmal eingestellt ist, können Sie ihn sich selbst überlassen. Und die Einstellungsarbeiten werden – wenn Sie es wünschen – von uns vorgenommen.

Wie oft und wie lange muss ich mich um einen Mähroboter kümmern?
Wenn der Roboter installiert ist, muss man sich gar nicht mehr um ihn kümmern. Er weiß, wann er mähen muss.

Muss ich dem Mähroboter sagen, wann er mähen soll?
Ein Mähroboter wird einmalig programmiert, das heißt, es wird festgelegt, an welchen Tagen er von wann bis wann fahren sollen. Dies variiert je nach Grundstücksgröße. Der Mährobter fährt zu der angegebenen Zeit alleine los und beendet seine Arbeit auch ohne weiteren Befehl.

Woher weiß der Mähroboter, wo das Gras hoch ist und wo er mähen muss?
Der Robotermäher arbeitet nach dem sogenannten Chaosprinzip. Dies ist beispielhaft auf dem Bild rechts zu erkennen. Das Chaosprinzip gewährleistet, dass der Robotermäher in jedem Winkel Ihres Gartens mäht.

Der Robotermäher meines Nachbarn fährt mehrmals in der Woche. Warum?
Dadurch dass der Mähroboter so oft den Rasen mäht, kappt er immer nur die Spitze eines Grashalms. Dieser kleine Graspartikel fällt in die Grasnarbe und wirkt dort als natürlicher Dünger. Der Rasen bleibt durch das kontinuierliche Mähen immer auf einer Länge (die Schnitthöhe ist natürlich einstellbar) und sieht durch den natürlichen “Dünger” immer optimal gepflegt aus.

Wir haben uns erst vor kurzem einen neuen Rasenmäher gekauft und interessieren uns jetzt für einen Rasenroboter.
Wir nehmen selbstverständlich beim Kauf eines Roboters Rasenmäher in Zahlung. Es kommt immer auf das Alter und den Gesamtzustand des Mähers an.

Ich habe Kinder. Worauf muss ich achten?

Bei den Mährobotern von Sabo und Viking sind die Messer in der Haube eingelassen, das heißt, sie sind gut geschützt verbaut. Hände kommen nicht in die Nähe der Messer. Außerdem lassen die Sensoren des Mähroboters bei einem eventuellen Anstoss oder Anheben des Roboters die Messer sofort stoppen. Trotzdem sollten Kinder beaufsichtigt werden, wenn der Mähroboter fährt. Zur Not kann der Mähroboter so programmiert werden, dass er nachts fährt.

Es heißt, Mähroboter hinterlassen Streifen auf meinem Rasen. Stimmt das?

Auf nassem Boden kann es zu Streifenbildung kommen, weil das Gras bei Nässe platt gedrückt wird. Die Halme richten sich jedoch nach kurzer Zeit wieder auf. Wenn man auch bei Nässe keine Spuren des Robotermähers sehen möchte, ist der Viking Imow die richtige Wahl. Der Imow besitzt einen Regensensor und fährt bei den ersten Regentropfen in seine Ladestation. So gibt es keine Streifen.

Was ist mit meinem Blumenbeet?
Keine Angst, der Mähroboter fährt nicht in Ihre Blumenbeete. Bei der Installation wird ein Begrenzungskabel in den Boden gelegt, welches allerdings nicht sichtbar ist. Durch diese Begrenzung werden Blumenbeete, Bäume, Gartenteiche und sonstige Hindernisse von der Mähfläche ausgespart.

Kann es passieren, dass mich der Mähroboter anfährt?
Der Robotermäher verfügt über einen Anfahrsensor. Fährt er gegen ein Hindernis, wechselt er sofort die Richtung. Und das Messer sitzt in einem Gehäuse, welches zum Beispiel Ihren Fuß nicht erreichen kann. Der Mähroboter fährt außerdem nicht so schnell, dass er etwas zerstören könnte.

Was passiert im Winter mit dem Mähroboter?
Im Winter müssen Mähroboter und Ladestation in den Keller. Wer auch damit nichts zu tun habe möchte, kann unseren Service in Anspruch nehmen. Vor dem ersten Frost holen wir, wenn es gewünscht ist, den Roboter zur Inspektion und Wintereinlagerung ab. Im Frühjahr setzen wir ihn dann für Sie wieder auf die Wiese.

Kann es passieren, dass ich auf den Mähroboter aus Versehen drauftrete?
Nein. Diese Gefahr besteht nicht. Gemessen am Robotermäher Viking MI 632 beträgt die Größe 73×54×27 cm.

Ist der Mähroboter laut?
Nein. Wieder gemessen am Roboter MI 632 beträgt der Schallleistungspegel 63 dB[A]. Im Nachbargarten wird der Robotermäher niemanden stören.

System-Einrichtung

Friedhelm und sein Rasen

Gerade für ältere Menschen wird die vielleicht bisher geliebte Gartenarbeit zur mühsamen Qual. Wie Friedhelm überzeugt wurde, dass ein Rasenroboter auch Vorteile hat, lesen Sie hier

Schnellnavigation