Mo bis Fr 8–18 Uhr, Sa 9–13 Uhr       02331/5 73 78 - 58093 Hagen, Rohrstr. 1     
KontaktImpressumDatenschutz

Online-Shop Viking und Stihl

HOCHDRUCKREINIGER

Was ist ein Hochdruckreiniger und wie funktioniert er?

Ein Hochdruckreiniger ist eine Pumpe, die eine bestimmte Wassermenge fördert und diese an der Austrittsdüse beschleunigt. Der Druck ist also die physikalische Größe, die die Beschleunigung ausdrückt und die Masse ist die Wassermenge, die die Pumpe fördert (Masse x Beschleunigung = Kraft).

Aus Druck und Wassermenge ergibt sich also die Kraft, mit der das Wasser auf die zu reinigende Fläche auftrifft. Diese Kraft beseitigt also den Schmutz. Druck oder Wassermenge alleine reinigt nicht, erst Druck und Wassermenge zusammen erzielen das gewünschte Ergebnis.

Bei vielen Hochdruckreinigern ist es leider oft der Fall, dass die Maschinen viel Druck haben, dafür aber mit weniger Wassermenge auskommen müssen. So nimmt die Reinigungswirkung rapide ab. Ein guter Hochdruckreiniger sollte wenigstens 10 Liter pro Minute fördern.

Bei Hochdruckreinigern mit kleinerer Förderleistung (unter 10 Liter pro Minute) kann es passieren, dass wegen der fehlenden Wassermenge die Aufprallkraft des Wassers zu gering ist und somit das Wasser mehr oder weniger nur zerstäubt wird. Ein Dampfreiniger oder ein Gartenschlauch hätte die gleiche Wirkung.

Was ein Hochdruckreiniger reinigen kann:

  • Mauern und Fassaden
  • Rohre und Dachrinnen
  • Zäune und Gartenmöbel
  • Schwimmbecken und Terrassen
  • Autos, Boote und Maschinen

Im Prinzip kann ein Hochdruckreiniger alles reinigen, was mit Wasser in Berührung kommen darf und was der Aufprallkraft des Wassers vom Hochdruckreiniger standhalten kann.

Heiß- oder Kaltwasser Hochdruckreiniger?

Für den Privatanwender ist ein Kaltwasserhochdruckreiniger völlig ausreichend. Heißwasserhochdurckreiniger werden zum Beispiel in der Industrie benötigt, um Öle und Fette zu beseitigen. Ansonsten ist die Hochdruckreinigung ein mechanischer Vorgang und benötigt keine Wärme. Heißwasserhochdruckreiniger finden damit hauptsächlich im Kfz-Gewerbe, bei der Reinigung von Pkw und Lkw und in der Lebensmittelindustrie und Großküchen Anwendung.

 

Was man beim Kauf beachten sollte

Die Pumpe des Hochdruckreinigers sollte aus hochwertigem Messing bestehen und die Ventilsitze aus Edelstahl. Dann ist auch eine hohe Lebensdauer gewährleistet. Kunststoff wird schnell porös, hält dem Druck nicht stand und bricht. Die Entsorgung des Hochdruckreinigers ist die Folge.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Hochdruckreiniger über einen stahlverstärkten Hochdruckschlauch verfügt, denn Textilgewebe lassen sich mit zwei Fingern knicken und werden an dieser Stelle irgendwann platzen. Bei den stahlverstärkten Schläuchen ist es auch kein Problem, wenn Sie ihn mal um eine Ecke herum ziehen. Die Haltbarkeit ist wesentlich höher.

Auch auf die Hochdruckpistole sollten Sie ein besonderes Augenmerk werfen. Bestenfalls sind die Verschraubungen und Anschlüsse der Pistole aus hochwertigem Messing. Prüfen Sie, ob Sie einen Widerstand beim Betätigen des Abzugshebels spüren. Ist dies nicht der Fall, kann es passieren, dass die Pistole undicht wird.

Ich möchte nun meine Terrasse reinigen. Benötige ich einen speziellen Terrassenreiniger?

Nein, im Prinzip nicht. Der Terrassenreiniger verhindert, dass Schmutzwasser unnötig herumspritzt, was bei der Reinigung mit der normalen Düse eventuell passieren könnte.

Allerdings ist die Reinigungswirkung mit einem Terrassenreiniger höher als bei manchen anderen Düsen, denn der Abstand zwischen Wasseraustritt und Boden ist durch den Terrasenreiniger geringer.

 

Ein paar Tipps am Rande

Im Winter sollten Hochdruckreiniger immer frostfrei und trocken gelagert werden. Sollte dies nicht möglich sein, benötigt der Hochdruckreiniger Kühlerfrostschutz.

Hochdruckreiniger mit zwei Rädern sollten im Liegen betrieben werden. Die liegende Arbeitsposition des Gerätes garantiert eine optimale Ölschmierung im Antriebsgehäuse. Weiter wird dadurch verhindert, dass das Gerät durch ein Ziehen am Hochdruckschlauch umkippen und Schaden nehmen kann.

Reinigungsmittel sollten einen pH-Wert von 7 – 9 haben, da es sonst zu Schäden an der Pumpe führen kann.

Die Vorteile der Hochdruckreiniger von Kränzle

 

Das vielfältige Kränzle Programm basiert auf nur wenigen Pumpen- und Motorausführungen. Das bedeutet für Sie eine schnelle und kostengünstige Belieferung mit Ersatzteilen im Servicefall.

Weitere Vorteile von KRÄNZLE:

  • hohe Anwenderfreundlichkeit
  • wartungsarm und handlich
  • modernes Design
  • große Wasser- und Energieersparnis bei maximaler Reinigungswirkung
  • extrem lange Lebensdauer
  • 90 % der Komponenten werden in Deutschland hergestellt

Produktmerkmale von Kränzle Hochdruckreinigern

Stufenlose Druck- und Mengenregulierung

Bei allen Hochdruckreinigern – mit einer Ausnahme – kann der Arbeitsdruck und somit die Wassermenge genau auf die jeweiligen Reinigungsaufgabe eingestellt werden.

Edelstahlmanometer

Alle Hochdruckreiniger sind mit großen, übersichtlichen und mit Glycerin gedämpften Edelstahlmanometern ausgerüstet.

Langsamläufer

Die Maschinen – mit wenigen Ausnahmen – sind mit langsam laufenden, leisen und langlebigen 4-poligen Elektromotoren (1.400 U/min) ausgerüstet. Geringere Drehzahlen reduzieren den Anlaufstrom, die Geräuschentwicklung und den Verschleiß.

Leckage-Rückführungssystem

Ein Wasserpolster zwischen den Dichtsystemen der Plunger verhindert, dass angesaugte Luft an die Pumpendichtung gelangen kann. Die Lebensdauer von Plungern und Pumpe erhöht sich dadurch erheblich.

Produktsicherheit

Die Kränzle-Maschinen sind gemäß der CE-Verfahren sowie dem TÜV/GS-Verfahren geprüft und entsprechend zertifiziert.

Korrosionsfreiheit und Langlebigkeit

Funktionsstörungen durch Korrosion können nicht auftreten. Die wasserführenden Komponenten der Pumpe und der Sicherheitseinrichtungen sind aus Edelstahl oder Sondermessing.

Pumpenkopf aus Sondermessing

Der Pumpenkopf wird von Kränzle in Deutschland aus geschmiedetem Sondermessing gefertigt und garantiert eine sehr lange Lebensdauer.

Trockenlaufsicherheit

Alle Hochdruckreiniger sind mit einer Gewebemanschette und einem Teflon-Graphit-Backring pro Plunger ausgerüstet. Die exzellenten Gleiteigenschaften von Teflon-Graphit verringern die Reibungswiderstände und somit die Temperaturen in der Maschine. Deshalb können die Maschinen längere Zeit schadlos ohne Wasser laufen = Trockenlaufsicherheit.

Bypass-Betrieb

Alle Hochdruckreiniger schalten beim Schließen der Sicherheits-Abschaltpistole in den druckreduzierten Bypass-Betrieb um. Das Wasser wird mit einem Restdruck von ca. 10 bar im Kreislauf gefördert. Modelle mit der Zusatzbezeichnung TS (Totalstop) schalten in diesem Fall den Motor ab. Die Pumpe und der Antrieb werden entlastet, was zu einer wesentlichen Erhöhung der Lebensdauer und zu einer Energieeinsparung führt.

Edelstahlplunger (Kolben) mit Keramikbeschichtung

Alle Hochdruckreiniger sind mit keramikbeschichteten Edelstahlplungern ausgerüstet. Die positiven Eigenschaften des Edelstahlplungers (gute Wärmeleitfähigkeit) werden mit den positiven Eigenschaften einer Keramikbeschichtung (extrem verschleißarme Oberfläche) vereint. Das erhöht die Lebensdauer der Maschinen ganz beträchtlich.

© 2019 Klaus Jung Motorgeräte GmbH, Rohrstr.1, 58093 Hagen | Telefon: 02331 - 5 73 78

Schnellnavigation